10 Vorteile Einer Veganen Ernährung

10 Vorteile Einer Veganen Ernährung

Viele Menschen, die sich das erste Mal mit der veganen Ernährung auseinandersetzen, fragen sich natürlich zunächst, welche Gründe für diese Ernährung sprechen. Warum sollte man sich auch einschränken, wenn man alles essen kann?

10 Gründe, die für eine vegane Ernährung sprechen:

 

 

1. Die Umwelt schützen

Fakt ist, dass die landwirtschaftliche Tierhaltung um die 18 Prozent mehr an Emissionen als der Verkehr abgibt. Der Anteil an den globalen Methan Emissionen beläuft sich auf 37 Prozent, bei dem Treibhausgas CO2 auf 9 Prozent und bei Distickstoffmonoxid sogar auf 65 Prozent. Zudem verschmutzen Dünger und Pestizide, die in der Landwirtschaft und Nutztierindustrie eingesetzt werden, die Böden, die Luft und das Grundwasser.

 

2. Höherer Ballaststoffanteil

Veganer konsumieren in der Regel dreimal mehr an Ballaststoffen als Allesesser. Ballaststoffe transportieren nicht nur körpereigene Toxine und Cholesterin ab, sondern halten auch den Darm in Schwung. Dadurch schützen sie vor zahlreichen Erkrankungen.

 

3. Veganer sind gesünder

Nicht nur wegen der Ernährungsumstellung sind Veganer gesünder: Sie passen meist auch ihren kompletten Lifestyle an. Sie rauchen im Schnitt nicht, machen öfter Sport und trinken weniger.

 

4. Massentierhaltung

In der Massentierhaltung werden fleißig Antibiotika eingesetzt. Zudem stehen die Tiere dicht an dicht gedrängt zusammen. Damit sie nicht lange vor der Schlachtung sterben, erhalten sie Antibiotika. Wenn wir Fleisch essen, nehmen wir einen Anteil dieser Antibiotika unbewusst zu uns, was dazu führen kann, dass wir dagegen resistent werden.

 

5. Gesundes Herz

Aktuelle Studien bestätigen, dass Veganer ein niedrigeres Risiko haben, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken. So ist die Sterblichkeit an Herzkrankheiten um die 24 Prozent geringer.

 

6. Kalorienarm

Grundsätzlich besitzen pflanzliche Lebensmittel ein größeres Gesundheitspotenzial. Zudem sind die problematischen Substanzen, die den tierischen Lebensmitteln zugeführt werden, wie ein hoher Kaloriengehalt, in den Pflanzen nicht so stark dosiert enthalten sind.

 

7. Besseres Lebensgefühl

Eine Ernährungsumstellung und mehr Bewegung sorgen für ein verbessertes Lebensgefühl. Zudem kann man sich so sicher sein, dass durch die eigenen Verhaltensweisen keine Tiere unnötig belastet werden.

 

8. Großes Produktangebot

Inzwischen gibt es im Bereich der veganen Ernährung ein umfangreiches Produktangebot. Ergänzt wird dieses durch eine große Auswahl an Kochbüchern, die den Einstieg deutlich erleichtern.

 

9. Kein Bluthochdruck

Veganer haben ca. 1 Drittel bis die Hälfte seltener hohen Blutdruck als Nicht-Veganer.
10. Vorbeugung von Krebs
Menschen, die regelmäßig hohe Mengen an Gemüse und Obst essen, erkranken seltener an Krebserkrankungen von Brust, Dickdarm, Lunge, Blase, Magen, Mund usw.

Leave A Comment

zehn + sechs =

Show Buttons
Hide Buttons