Vegetable smoothie woman making green smoothiesSmoothies sind schnell und einfach selbst herzustellen. Alles was du dazu benötigst ist; ein Mixer oder Pürierstab, ein scharfes Messer und ein Schneidebrett.

Dicke und Cremige Smoothies herzustellen ist eine Kunst!

Glücklicherweise ist es eine Kunst die jeder erlernen kann! Wenn du einmal die grundlegenden Elemente kennst, kannst du anfangen deine eigenen Kreationen herzustellen und hast somit jeden Tag ein neues und individuelles Rezept auf das du dich freuen kannst.

 

Was sind grüne Smoothies?

Grüne Smoothies sind Smoothies welche frische Früchte und Blattgemüse wie Spinat, Kohl, Löwenzahn (um ein paar zu nenne) verwenden. Diese Art von Smoothies sind normalerweise Milchfrei und verwenden Bananen, Mangos oder Papayas um eine Cremige Konsistenz zu erzeugen.

 

Grüne Smoothies und Vitamine?

beautiful young woman with fruits and vegetables, isolated on whiteGrüne Smoothies sind reich an Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien, Ballaststoffen und Protein. Ein typisches Smoothierezept besitzt ungefähr 3-5 Einheiten frische Früchte und Gemüse. Das Beste daran ist, das die grünen Smoothies fruchtig schmecken. Du würdest niemals bemerken, abgesehen von der Farbe, dass überhaupt ein Gemüse drin ist!

Bist du bereit deinen ersten eigenen Smoothie herzustellen? Dann lies hier weiter!

 

Die Smoothie Formel (Infografik)

- Infografik 1

 

Wie mache ich einen perfekten Smoothie

Schritt 1 – Wähle deine Basisflüssigkeit

Composition with glass and jug of orange juice isolated on whiteIm ersten Schritt suchst du dir eine Flüssigkeit aus, welche in deine Smoothies kommen soll.
Die Flüssigkeit hilft dir dabei die Früchte und das Gemüse zu mixen und zu zerkleinern. Außerdem verhindert die Flüssigkeit, dass dein Smoothie zu dickflüssig wird.

Die Menge an Flüssigkeit die du benötigst ist abhängig von deinem Mixer, seinem Aufbau und seiner Stärke. Generell gilt jedoch das 150 bis 250 ml ausreichen.

Flüssigkeiten die gut für einen Smoothie geeignet sind: Wasser, Kokosnusswasser (von jungen Kokosnüssen), Frischegepresster Fruchtsaft, Nussmilch (ihr könnt auch eure eigene Nussmilch aus Mandeln, Haselnüssen, Pistazien oder Cashewkernen in eurem herstellen. Mehr dazu hier.), Kuhmilch, Schafs- und Ziegenmilch usw.

 

Schritt 2 – Wähle deine Basisfrüchte

Sliced fruits backgroundDie Basisfrüchte geben deinem Smoothie seine cremige Konsistenz.
Andernfalls wird das Ganze zu flüssig oder zu ungleichmäßig und strukturiert (so als ob du Orangen mit Trauben zusammen mixen würdest). Das Ergebnis ist eher stückig als cremig.
Um einen perfekten smoothie mit einer cremigen Textur herzustellen, kannst du Cremige Früchte wie z.B. Bananen, Mangos, Pfirsich, Birnen, Äpfel, Papaya und Durian verwenden. Wenn du es extra Cremig haben willst nimm noch ¼ einer Avocado hinzu.
Vermeide als Basisfürchte, wasserreiche Früchte wie z.B. Wassermelonen, Trauben und Orangen. Du kannst diese Früchte natürlich in deinem Smoothie verwenden, nur eben nicht als „Basisfrüchte“.

 

Schritt 3 – Grüner Smoothie gefällig?!

Close-up portrait of happy young woman with  bundle herbs (salatWenn du einen grünen Smoothie herstellen willst, dann wähle nun dein Blattgemüse aus.
Grünes Blattgemüse gibt deinen Smoothies ihre Superkräfte!
Keine Angst, du wirst das grüne Blattgemüse nicht herausschmecken. Wenn du das Gemüse zu einem Grünen Smoothie zusammen gemixt hast, wird die Frucht den ganzen Geschmack des Gemüses überdecken. Dies ist eine großartige Möglichkeit mehr Grünes Blattgemüse in deine und die Ernährung deiner Familie einzubauen.

Fange am besten mit frischem Spinat an und arbeite dich dann ganz hoch zu den Nährstoffreichen Superstars wie z.B. Löwenzahn, Grünkohl, Petersilie usw. (Ließ mehr über empfohlenes Blattgemüse für deine grünen Smoothies.)
Die „Magische“ Menge: Am besten schmecken grüne Smoothies wenn ca. 60% des Volumens süße Früchte und 40% des Volumens grünes Blattgemüse verwendet werden. (Volumen nicht Gewicht!!)

 

Schritt 4 – Mixen

Making Fruit SmoothieWenn du einen Vitamix Mixer besitzt, dann lasse diesen Schritt aus. Andernfalls drücke den „Mix/Pulse“ Knopf deines Mixers.
Halte den „Mix“ Knopf solange gedrückt, bis deine Zutaten leicht cremig sind. Dieser Schritt macht es für deinen Mixer später einfacher, wenn du weitere Zutaten wie z.B. Blattgemüse etc. hinzufügen willst.

 

Schritt 5 – Verbessere den Geschmack

Smoothie Rezept anleitungVerwende unterschiedliche Früchte mit verschiedensten Geschmacksrichtungen um deinen Smoothie noch leckerer zu machen.
Wenn du zwei oder mehr verschiedene Früchte in deinem Smoothie verwendest, ist es besser wenn du auch mehr Basisfrüchte dazu benutzt. Z.B. zwei Bananen auf einen Tasse Erdbeeren ergibt eine schöne Geschmackskombination und erhält die cremige Konsistenz des Smoothies.

Einige sehr leckere Smoothie – Mix Beispiele:

  • Banane (Basisfrucht) mit Erdbeeren
  • Mango (Basisfrucht) mit Ananas
  • Birne (Basisfrucht) mit Orange
  • Äpfel (Basisfrucht ) mit Blaubeeren

Tipp: Vanilleschoten, Nelken, Zimt oder aber auch Cayenne Pfeffer (passt gut zu Schokoladigen Smoothies welche mit rohen Kakaobohnen hergestellt werden können). (Siehe Rezept hier)

 

Schritt 6 – Gut Durchmixen!

Füge nun doch die letzten Zutaten hinzu wie Blattgemüse, Wässrige Früchte wie Orangen usw.
Du bist nur noch 30 – 60 Sekunden Davon entfernt deine Geschmacksnerven zu verwöhnen und deinen Körper mit Vitalstoffen aufzuladen.
Mixe das Ganze auf höchster Stufe für 20 – 60 Sekunden bis alle Zutaten kleingemixt sind.

 

Smoothie-Mix Tipps für das perfekte Gelingen:

  • Abhängig von deinem Mixer musst du deinen “Mix” Knopf ein paar Mal drücken um deine grünen Blattgemüse klein zu bekommen. Danach kannst du, wenn vorhanden, den voreingestellten „Smoothie“ Knopf drücken.
  • Solltest du keinen High-End Mixer wie z.B. von Vitamix oder Blendtec besitzt, solltest du dein grünes Blattgemüse vorher klein schneiden, anstatt sie im Ganzen direkt in den Mixer zu werfen. Dies gilt auch für große Fruchtstückchen welche sich im Mixer nicht oder nur schlecht zerkleinern lassen.
  • Mixe deine Zutaten nicht zu stark! Es könnte eine Zeit lang dauern bis du den dreh raus hast, versuch am besten eine mit einem Strohhalm trinkbare Flüssigkeit zu erzeugen. Lasse deinen Mixer auf keinen Fall länger als eine Minute laufe, um eine zu hohe Oxidation und einen zu hohen Nährstoffverlust zu vermeiden.

 

Grüne Smoothie Booster

Bekomme mehr aus deinem Smoothie!
Dein grüner Smoothie ist bereits sehr Nährstoffreich. Aber wenn du noch mehr power in deinem Smoothie willst, bringe noch ein paar Supefoods in deinen Smoothie:

 

  • Verdopple die Proteine in deinem Smoothie durch ein qualitativ hochwertiges Proteinpulver.
  • Roher Kakao für extra Geschmack und Antioxidantien
  • Gojibeeren für mehr Protein und Beta-Carotin und Antioxidantien
  • Maca-Wurzel für mehr Energie und Ausdauer (und vielleicht auch etwas mehr … im Schlafzimmer)
  • Meeresalgen für Jod
  • Mehr Omega 3 Fettsäuren durch Chia und Leinsamen.

 

Jetzt bist du dran, erstell dir deine eigenen leckeren grünen Smoothies!
Beginne am besten mit unserer kostenlosen 30 Tage Smoothie Challange und arbeite dich dann durch unsere große Rezeptdatenbank welche du auf dieser Webseite finden kannst.
Folge uns auf Facebook für täglich neue Rezepte und Tipps.

 

Hast du noch Fragen? Besuche die Smoothie FAQ für Antworten.

 

Bildquellen:

© Depositphotos.com/lamento; © Depositphotos.com/monticello; © Depositphotos.com/belchonock; © Depositphotos.com/Artwow;