Philips Entsafter im Test

Philips Entsafter Test

Ein leckeres Glas frischen Obstsaft zum Frühstück belebt den Geist und versorgt den Körper mit allem, was er zum wach werden braucht. Deshalb ist heute fast in jedem Haushalt ein Entsafter zu finden. Einer der Hersteller moderner Entsafter ist der Haushaltselektronik-Spezialist Philips. Die Entsafter von Philips bewegen sich im mittleren Preisbereich und heben sich teilweise von Billiggeräten aus dem Discounter ab.

Eines der Geräte aus dem Hause Philips ging bei einer Testung der Stiftung Warentest sogar als Sieger hervor. Genaueres verraten wir dir allerdings erst später. Zuerst berichten wir über die einzelnen Entsafter, ihre Vor- und Nachteile, das Design sowie die Ausstattung.

Die besten Philips Entsafter im Test


#1
Philips HR 2752/90
#2
Philips
HR1921/20
#3
Philips
HR1871/10
#4
Philips
HR1869/01
Philips HR2752/90 Essential Zitruspresse Philips HR1921/20 Philips HR1871/10 Philips HR1869/01
UVP: 64,99 € 219,00 € 219,00 € 169,00 €
Details: Testbericht
lesen
Testbericht
lesen
Testbericht
lesen
Testbericht
lesen
Note: 1,05 1,35 1,41 1,52
Gesamtbewertung:
98%
92%
90%
88%
Amazon Bewertung: 5 Sterne Stars Stars Stars
Bis 10% Rabatt:
Preise Details Angebot Ansehen
Bis 25% Rabatt:
Preise Details Angebot Ansehen
Bis 23% Rabatt:
Preise Details Angebot Ansehen
Bis 28% Rabatt:
Preise Details Angebot Ansehen
Produktdaten
Maße: 26,4 x 26,4 x 28,5 cm 30 x 25 x 43 cm 42 x 25 x 30 cm 25 x 36 x 46 cm
Gewicht: 2 Kg 4,5 Kg 5,2 Kg 5,2 Kg
Material: Kunststoff
Edelstahl
Edelstahl,
SAN
Metall
Edelstahl
SAN
PS
Edelstahl,
PP,
SAN
Farbe: Schwarz Edelstahl Schwarz-
Metallic
Schwarz-
Metall
BPA-frei:
Leistung: 85 Watt 1100 Watt 1000 Watt 900 Watt
U/min: - 6.000 - 7.000 11.000 6.000 - 7.000
Geschwindigkeiten 1 2 2 2
Lautstärke 55 dB 70 dB 78 dB 78 dB
Sonstiges
Spülmaschine:
Besonderheiten: Staubschutz-
abdeckung
Anti-Rutsch-Füße Motor passt Geschwindigkeit Härte der Zutaten an, FiberBoost-Technologie QuickClean- Technologie, Entsafter wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet (Reddot) Testsieger beim Haus & Garten Test 2012
Geeignet für: Orangen Zitronen Grapefruit Limetten Kiwi Mandarinen Weiches und hartes
Obst und Gemüse
Hartes und
Weiches Obst
und Gemüse, Blattgrün
Hartes und
weiches Obst
und Gemüse,
schwierige Zutaten
Garantie: 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre
Bis 10% Rabatt:
Preise Details Angebot Ansehen
Bis 25% Rabatt:
Preise Details Angebot Ansehen
Bis 23% Rabatt:
Preise Details Angebot Ansehen
Bis 28% Rabatt:
Preise Details Angebot Ansehen


 

 

 

 

Das Wichtigste in Kürze


Philips hat eine Vielzahl von Entsaftern im Programm. Insgesamt fällt unser Urteil folgendermaßen aus:

Top Features:

  • Teils hochwertiges Edelstahl-DesignPhilips Entsafter
  • Integrierter Fruchtfleischbehälter (außer Zitruspresse HR2752/90)
  • Kompakt und platzsparend

Pro:

  • Meist gute Saftausbeute 
  • Einfache Reinigung (glatte Oberflächen) 

Contra:

  • Unterscheidung zwischen den Modellen fällt schwer (Zahlenkombis statt aussagekräftiger Namen) 
  • Viva Entsafter haben ein schlechtes Preis-Leistungsverhältnis 

Bewertung:

Kompakte Entsafter und Zitruspressen mit großen Qualitätsunterschieden.

 

 

Die Philips Entsafter


Unter dem Markennamen Philips gibt es im Wesentlichen zwei Entsafter-Kollektionen. Die Avance Serie fällt durch stylische Edelstahlteile und ihr elegantes Gesamtkonzept auf. Das teuerste Gerät ist mit einer UVP von 249,99 relativ teuer, macht dafür aber auch einen recht guten Eindruck. Ein besonders Positives Urteil erhielt der HR1871/10 in einem Artikel der Stiftung Warentest.

Die Viva Collection ist schlichter im Design. Diese Philips Entsafter bestehen zum großen Teil aus Kunststoff. Sie weisen eine geringere Leistung auf und sind dementsprechend wesentlich günstiger als die Avance Modelle.

 

Avance Collection

Diese Produktlinie umfasst folgende Modelle:

  • HR1870/10
  • HR1869/31
  • HR1869/01
  • HR1874/70
  • HR1871/10

 

Vergleich: HR1869/01, HR1871/10 und HR1870/10

Die drei teureren Philips Entsafter der Avance Collection verfügen über einen starken 1000 Watt bzw. 900 Watt Motor. Preislich bewegen sich alle drei Philips Entsafter in derselben Kategorie. Technisch gibt es aber sehr wohl einige Unterschiede.

Philips Entsafter HR1869/01 HR1871/10 HR1870/10
Geschwindigkeiten: 2 2 1
Leistung: 900 Watt 1000 Watt 900 Watt
Saftbehälter: 1500 ml 1500 ml 1500 ml
Ausgießer: Edelstahl Edelstahl
Deckel: Vorhanden, Kunststoff Vorhanden, Kunststoff Vorhanden, Kunststoff
Farbe: Schwarz, Silber Silber, Schwarz Silber, Schwarz
Tresterbehälter: Kunststoff Kunststoff Kunststoff
Stopfer: Vorhanden Vorhanden Vorhanden
Gehäuse Material: Kunststoff Edelstahl Edelstahl
Saftbehälter Material: Kunststoff Kunststoff Kunststoff
 Anti-Rutsch-Füße:
Kabelaufwicklung:
Rezeptbuch:
Tropf-Stopp:
Einfüllöffnung 80 mm 80 mm 80 mm
Fruchtfleischbehälter 1,6 L 1,6 L 1,6 L
Kabellänge 1 m 1 m 1 m
Gewicht 4,5 Kg 5,2 Kg 5,2 Kg
QuickClean System
Preis (UVP) 169,00 € 219,00 € 219,00 €

 

Philips Entsafter Im Handel besteht also preislich ein großer Unterschied zwischen den Modellen. Der Philips Entsafter HR1874/70 ist hinsichtlich seiner unverbindlichen Preisempfehlung schlappe 100 € teurer, als das günstigere Modell HR1870/10 tatsächlich im Laden kostet. Der Unterschied liegt im Wesentlichen an 100 Watt mehr Leistung.

Leider stellt der Hersteller nur unvollständige, technische Angaben zur Verfügung. Warum der HR1874/70 also – abgesehen von der minimal höheren Leistung – deutlich teurer als seine Kollegen ist, bleibt also vorerst unklar.

Der HR1870/10 verfügt als einziger Philips Entsafter über einen Zitruspressen-Aufsatz. Damit lassen sich Orangen ganz bequem auspressen. Das ist insofern praktisch, weil durch das herkömmliche Entsaften die Bitterstoffe der Orange mit in den Saft gelangen und diesen nahezu ungenießbar machen würden.

Die übrigen, oben nicht verglichenen Philips Entsafter ähneln einander übrigens ebenfalls stark. Auch hier fallen lediglich 100 Watt Leistungsunterschied ins Auge.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Viva Collection der Philips Entsafter

Unter diesem Namen sind folgende Modelle zusammengefasst:

  • HR1864/20
  • HR1864/00
  • HR1855/00
  • HR1833/00
  • HR1832/50
  • HR1832/40
  • HR1832/30
  • HR1832/00

 

Vergleich: HR1864/20, HR1832/30, HR1833/00

Hier haben wir das teuerste und günstigste, sowie ein mittelpreisiges Modell der Viva Collection verglichen.

Philips Entsafter HR1864/20 HR1833/00 HR1832/30
Geschwindigkeiten: Keine  Einstellmöglichkeit:  eine optimierte  Geschwindigkeit für  alle Früchte Keine  Einstellmöglichkeit:  eine optimierte  Geschwindigkeit für  alle Früchte Keine  Einstellmöglichkeit:  eine optimierte  Geschwindigkeit für  alle Früchte
Leistung:  700 Watt 400 Watt 400 Watt
Saftbehälter: 800 ml 500 ml 500 ml
Farben Aluminium Schwarz Weiß
Tresterbehälter/  Stopfer: Kunststoff Kunststoff Kunststoff
Gehäuse Material: Aluminium Kunststoff Kunststoff
Saftbehälter Material: Kunststoff Kunststoff Kunststoff
Anti-Rutsch-Füße:
Kabelaufwicklung:
Einfüllöffnung: 75 mm 55 mm 55 mm
Fruchtfleischbehälter: 1,2 L 1 L 1 L
Kabellänge 1 m 0,8 m 0,8 m
Spezieller Trichter für  Beeren:
QuickClean System
Preis (UVP) 149,99 € 104,99 € 84,99 €

Philips Entsafter

Diese Philips Entsafter sind etwas simpler gebaut, als die Geräte der Avance Collection. Sie verfügen über keinen Tropf-Stopp und weisen eine deutlich geringere Leistung auf.

Die beiden teureren Varianten in unserem Vergleich werden mit einem Aufsatz für Beeren geliefert. Diesen Trichter setzt man auf den Einfüllschacht und leert die Beeren hinein.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Amazon Angebote

 

 

Zitruspressen

Nicht immer ist es nötig, mit einem großen Entsafter zu hantieren. Säfte aus Zitrusfrüchten lassen sich wesentlich leichter herstellen. Mit den Zitruspressen von Philips kann man kinderleicht Zitronen, Orangen oder sogar Kiwis auspressen.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Philips Entsafter Avance HR2752/90

Philips HR2752-90 Das in schwarz gehaltene Gerät besticht durch seinen stilvollen Auftritt. Das schlichte Design fügt sich ideal in moderne Küchen ein und verleiht dem Gerät eine fast schon edle Note. Die mittelpreisige Zitruspresse ist durchaus praktisch, bringt aber leider ein paar Nachteile mit sich.

 

Produktdetails:
  • Leiser 85-Watt Motor
  • Ausguss mit Tropfstopp-Funktion
  • Relativ hohe Saftausbeute
  • Schutzabdeckung im Lieferumfang enthalten
  • Preis: ca. 50 € im Onlineversand (UVP: 64,99 €)

 

Die Vor- und Nachteile im Überblick:

Pro

  • Einfache Reinigung 
  • Starker Motor, gute Leistung 

Contra

  • Ausguss viel zu niedrig platziert 
  • Relativ groß und schwer gebaut: nimmt viel Platz weg 

Philips HR2752-90 Essential Zitruspresse
 

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Philips Entsafter HR2744/40

Philips Entsafter HR2744-40 Diese, etwas günstigere Presse besteht aus weißen und klaren Kunststoffteilen. Trotz einer recht geringen Motorleistung ist nur wenig Druck auf das Gerät nötig, um die bestmögliche Saftausbeute zu erzielen.

 

Produkteigenschaften:
  • Wahlschalter für Fruchtfleisch
  • Einzelteile spülmaschinenfest
  • 600 ml Saftbehälter
  • Kompaktes und leichtes Design
  • Maße: 24,2 x 22,4 x 22,4 cm
  • Leistung: 25 Watt
  • Links- und rechtsdrehend
  • Preis: ca. 30 € im Onlineversand

 

Die Vor- und Nachteile im Überblick

Pro

  • Mit dem Wahlschalter lässt sich die Fruchtfleischmenge regulieren 
  • Praktische Kabelaufwicklung am Boden des Geräts 
  • Schnelles Auspressen & rasche Reinigung 
  • Hohe Saftausbeute 
  • Standfest und stabil 

Contra

  • Zwar ginge das Reinigen eigentlich schnell, aber es sammeln sich Saftreste in Ecken und Einbuchtungen 
  • Bedienungsanleitung mangelhaft (zu kurz!) 
  • Leider kein sauberes Arbeiten nötig, Saft spritzt herum 

Philips HR2744-40 Zitruspresse
 

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Material, Design & Ausstattung


Philips HR1874-70 Je nach Modell kommen bei den Geräten Kunststoff- sowie Edelstahlteile zum Einsatz. Der überwiegende Teil des Sortiments wurde aber aus Kunststoff gefertigt.

Das Design ist bei den Avance Modellen hochwertig und ansprechend. Die gebürsteten Edelstahlteile wirken elegant, robust und langlebig.

Die Viva Philips Entsafter kommen in unterschiedlichen, teils knalligen Farbtönen daher. Ihre äußeren Teile bestehen aus verschiedenen Kunststoffen. Damit sind diese Geräte nicht ganz so edel wie die Kollegen aus der Avance Collection.

Je nach Modell gibt es praktische Zubehörteile wie den Zitruspressen-Aufsatz oder den Beerentrichter.

 

 

Features & Besonderheiten der Philips Entsafter


Das QuickClean System verspricht eine schnelle und gleichermaßen unkomplizierte Reinigung der Philips Entsafter. Genauer gesagt beschreibt Philips mit diesem Begriff folgende Produkteigenschaften:

  • Poliertes Sieb
  • Glatte Oberflächen
  • Integrierter Fruchtfleischbehälter

Darüber hinaus sind die Philips Entsafter mit einem Tropf-Stopp-System ausgestattet. Dadurch ist es möglich, sauber und ohne Chaos in der Küche zu arbeiten.

Besonders ist auch das Edelstahl-Design der Avance Collection. Damit werden diese Philips Entsafter optisch aufgewertet und wirken äußerst robust.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Amazon Angebote

 

 

Pro & Contra


Familie mit Saft Die Kundenmeinungen zeigen sich recht durchwachsen, was die Philips Entsafter betrifft. Viele Konsumenten sind mit den Produkten zufrieden. Eine nicht unbeachtliche Zahl von Nutzern empfindet die Philips Geräte aber als unrund.

Die Saftmenge wird von den Nutzern auch innerhalb derselben Modelle sehr unterschiedlich bewertet. Meistens fällt das Urteil darüber eher positiv aus. Ob man die Saftausbeute als ausreichend empfindet, bleibt aber eine recht subjektive Sache. Dabei sollte man immer bedenken, dass eine gewisse Restfeuchtigkeit im Trester bei Zentrifugalentsaftern unumgänglich ist.

Es fällt auf, dass Philipps bei der Namensgebung auf aussagekräftige Produktbezeichnungen verzichtet hat. Gerade beim Vergleichen der unterschiedlichen Modelle fällt es daher schwer, den Überblick zu behalten. Hätte man originelle Namen anstatt sperriger Zahlenkollonnen verwendet, wären die Modellbezeichnungen leichter im Kopf zu behalten. Hier könnte sich Philips zum Beispiel am Konkurrent Gastroback orientieren.

Reinigung nicht so kurz wie versprochen

Philips verspricht, dass alle Geräte mit dem Aufkleber „QuickClean“ in unterhalb einer Minute gereinigt werden können. Diese Behauptung entspricht leider nicht den bisherigen Erfahrungen der Nutzer.

Philips HR1874-70 Der Philips Entsafter HR1874/70 soll laut einiger Erfahrungsberichte undicht sein. Eventuell also besser ein günstigeres Gerät der Avance Collection mit geringfügig niedrigerer Leistung kaufen.

Auffallend ist ebenso, dass Phlipps seine Produktausführungen gerne verändert, ohne die Kunden darüber zu informieren. So werden Features angepriesen, die zum aktuellen Zeitpunkt gar nicht mehr vorhanden sind. Umso unangenehmer ist, dass die Datenblätter der einzelnen Philips Entsafter unvollständig und teils kaum kommentiert sind. So lässt sich nur schwer ein Vergleich zwischen den einzelnen Modellen herstellen.

Zu bekritteln gibt es auch, dass die Philips Entsafter „made in China“ sind. Das trifft zwar für fast alle Entsafter-Hersteller zu, wird aber dennoch als negativ empfunden.

Trotz aller Kritik muss man eingestehen, dass Philips an anderer Stelle auch Lob verdient hat. Dieser Meinung ist auch die Stiftung Warentest. In einer Testung von 15 Entsaftern schnitt der Philips Entsafter Avance Collection HR1871/10 mit „Gut (1,8)“ am besten ab. Seinen ersten Platz hat er insbesondere der hohen Saftmenge zu verdanken. Die Auspressgeschwindigkeit wurde mit „Gut“ bewertet. Verbesserungswürdig ist der Durchmesser es Einfüllschachts. Ebenfalls interessant: Aus 500 Gramm Äpfeln konnten 366 ml Saft gewonnen werden. Dazu benötigte der Philips Entsafter in der Testung etwas weniger als anderthalb Minuten.

Zum positiven Urteil der Stiftung Warentest hat bestimmt auch das hochwertige Design des Geräts beigetragen. Die Kombination aus gebürstetem Edelstahl und Kunststoffteilen macht einen robusten Eindruck und bleibt auch in Betrieb relativ ruhig stehen. Und hier sieht man auch ganz deutlich den Unterschied zwischen Avance und Viva Collection.

Die Philips Entsafter der Viva Collection bestehen fast ausschließlich aus Kunststoffteilen. Sie verfügen über keinen Tropfstopp und weisen eine geringe Leistung auf. Damit sind sie – gerade in Anbetracht des doch recht hohen Preises – nur wenig attraktiv.

Philips HR2752-90 Auch die Zitruspressen sind teilweise nicht gut durchdacht. So ist die Avance HR2752/90 Zitruspresse zwar schick und wirkt aufgrund ihres Gewichts recht robust. Der Ausguss sitzt aber leider etwas zu tief, sodass man lediglich ein kleines Glas darunter stellen kann. Dennoch steht die Zitruspresse im September 2015 auf Platz 1 der verkauften elektrischen Zitruspressen bei einem der bekanntesten Versandhäuser. Unsere Vermutung: Wie bei auch bei den Avance Entsaftern spielt hier wohl das ansprechende Design eine tragende Rolle.

Empfehlenswerter als der „Bestseller“ ist übrigens das Modell HR2744/40. Es verfügt über eine integrierte Saftkanne, die etwa zwei große Gläser Orangensaft fasst. Das Problem mit dem Ausguss gibt es hier also nicht. Zudem ist das Gerät um fast 20 € günstiger, als die Avance HR2752/90.

Insgesamt gilt also: Die teureren Philips Entsafter der Avance Reihe machen sich auf jeden Fall besser als Billig-Produkte aus dem Supermarkt. Anders die Vertreter der Viva Collection: Gute Qualität sieht eindeutig anders aus.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

 

Worauf ist beim Kauf eines Philips Entsafters unbedingt zu achten?


Saft Beim Kauf deines Philips Entsafters spielt insbesondere die Frage, ob du gerne Orangensaft trinkst, eine Rolle. Für diesen Zweck eignen sich elektrische Zitronenpressen oder Modelle mit Zitruspresse-Aufsatz besser, als ein Philips Entsafter. Bei der Verarbeitung im Entsafter gelangen nämlich die Bitterstoffe aus den weißen Teilen der Frucht in den Saft. Presst du die Orange mit der Zitruspresse aus, passiert dies nicht. Der gepresste Orangensaft schmeckt daher wesentlich besser, als Orangensaft aus dem Entsafter.

 

Zu den Garantieinformationen gibt Philips folgendes an:

  • Die Garantie wird nicht gewährt, wenn der Philips Entsafter nicht ordnungsgemäß verwendet wurde. Wird in der Gebrauchsanweisung von einer bestimmten Art der Verwendung abgeraten, sollte man sich unbedingt daran halten. Tut man das nicht, ist die Garantie ebenfalls ausgeschlossen. Dies solltest du speziell in Zusammenhang mit der Verwendungsdauer (Überhitzungsgefahr!) beachten.
  • Wurden Seriennummer oder Typenbezeichnung entfernt oder unleserlich gemacht, gibt’s ebenfalls einen Ersatz.
  • Schäden durch äußere Einflüsse (z.B. Wasserschaden oder Blitzeinschlag) sowie Schäden durch unsachgemäße Verwendung werden von der Garantie nicht gedeckt.
  • Achte bei der Verwendung darauf, dass die Belüftungsschlitze nicht verstopfen. Auch hierfür (und daraus entstandene Folgeschäden, z.B. am Motor) gibt’s wenig Verständnis vom Hersteller.
  • Die Garantiezeit beträgt 2 Jahre ab Kaufdatum des Geräts.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Fazit: Philips Entsafter sind leider nur mittelmäßige Geräte


Frau mit frisch gepresstem Saft Die Idee „Kein Vorschneiden und Schälen nötig“ klingt für viele fast schon nach einem schönen Traum. Beim Stiftung Warentest Testsieger aus der Avance Collection funktioniert das prinzipiell auch relativ gut. Allerdings müssen weiche Früchte wie zum Beispiel Beeren gemeinsam mit härteren Früchten entsaftet werden, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen.

Was die „Reinigung innerhalb einer Minute“ der Philips Entsafter betrifft, müssen im Praxistest ebenfalls Abstriche gemacht werden. Zwar geht das Ausspülen relativ schnell, die Angaben von Philips sind aber doch ein wenig überzogen.

Unterschiede minimal

Unklar ist der Unterschied zwischen dem Philips Entsafter Spitzenmodell HR1874/70 und den anderen Vertretern der Avance Collection. Aus Philips‘ Angaben geht lediglich hervor, dass dieser Philips Entsafter eine etwas bessere Motorleistung zu bieten hat. Ein derart großer Preissprung erscheint uns aber dennoch ungerechtfertigt. Wir empfehlen dir daher, zu einem der etwas günstigeren Philips Entsafter zu greifen. Da wäre zum Beispiel der HR1870/10 mit seinem praktischen Zitruspressen-Aufsatz, den wir dir ans Herz legen können. Dieser ist übrigens auch separat erhältlich und passt zu den Modellen Avance HR1871/00 sowie Avance HR1869/00. Das gute Stück kostet ca. 40 – 50 € im Onlineversand.

Die Viva Modelle sind sowohl technisch als auch im Design etwas simpler. Der mittelpreisige Vertreter dieser Serie ist zwar um knapp über 100 € zu haben. Große Unterschiede zu Billig-Entsaftern sind hier aber nicht festzustellen. Zudem solltest du nichts gegen den großzügigen Verbau von Kunststoff haben, wenn du dich für den Kauf eines Viva Entsafters entscheidest.

Zu guter Letzt ein paar Worte zur Philips Zitruspresse. Besonders markant ist die hübsche schwarze Presse aus der Avance Collection. Weil der Ausguss zu tief sitzt, ist sie aber nicht empfehlenswert. Besser schneidet das günstige Modell HR2744/40 ab. Zwar hält das Gerät nur wenige Jahre durch, tut in dieser Zeit aber genau das, was es soll. Unsere Meinung: Die HR2744/40 ist – besonders angesichts ihres Preises – eine gute Anschaffung. Gerade als Ergänzung zum Standmixer oder Entsafter ist sie unschlagbar.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

← Zurück zum Entsafter Test

 

Bildquellen: ©philips.de/ ©amazon.de ©shutterstock.com / @Africa Studio / @Imcsike

Leave A Comment

19 + 1 =

Show Buttons
Hide Buttons