Aicok Entsafter MR516 – Für alle Obst und Gemüsesorten!

Aicok Entsafter Test

Auch wenn ein Slow Juicer für gewöhnlich teurer ist, so sind viele Zentrifugenentsafter mit 100-200 € meist auch nicht gerade sehr billig. Und wenn doch, dann mangelt es meist an Qualität oder der Entsafter zeigt eine sehr begrenzte Lebenszeit auf. Trotzdem konnten wir ein Gerät testet, das hier wirklich gute Ergebnisse erzielte, trotz einiger kleiner Schwächen. Der Aicok MR516 Entsafter ist sehr preiswert, modern und bietet gute Funktionen sodass nicht nur aus weichem und harten Obst und Gemüse Saft hergestellt werden kann, sondern sogar aus faserhaltiger Nahrung wie Sellerie oder Blattgemüse. In diesem Testbericht zeigen wir dir die Stärken und Schwächen, unsere Testergebnisse und beschreiben den Aicok Entsafter bis ins kleinste Detail.

Aicok Entsafter Test Tabelle


Modell #5
Aicok
Entsafter
Aicok Entsafter
UVP: 89,00 €
Note: 1,74
Gesamtbewertung:
84%
Amazon Bewertung: Stars
Bis 50% Rabatt:
Preise Details Angebot Ansehen
Testergebnisse
Saftausbeute:
88%
Bedienung
97%
Reinigung:
87%
Trockener Trester
70%
Lautstärke
77%
Material
75%
Sicherheit
85%
Design
93%
Produktdaten
Hersteller: Aicok
Maße: 25 x 23 x 40 cm
Gewicht: 3 Kg
Material: Edelstahl,
Kunststoff
Farbe: Silber-
Schwarz
BPA-frei:
Leistung: 400 Watt
U/min: 12.000 - 15.000
Geschwindigkeiten 2
Lautstärke Unbekannt
Sonstiges
Spülmaschine:
Zubehör: Saftkaraffe,
Tresterbehälter,
Trennscheibe
Besonderheiten Pulsefunktion,
Micro-Mesh-Filter,
DUAL-SPEED-MOTOR
Geeignet für: Hartes und weiches
und faserhaltiges
Obst und Gemüse,
Garantie: 2 Jahre
Bis 50% Rabatt:
Preise Details Angebot Ansehen

Das Wichtigste zum Aicok Entsafter


  • 2 Geschwindigkeiten + Pulsfunktion
  • 400 Watt Dual Motor mit 12.000 – 15.000 U/min

Vor und Nachteile

Vorteile

  • Sehr schnelle Saftausbeute 
  • leichte Bedienung 
  • Wenig Schaum 
  • Günstig 
  • Sicherheitsfunktion 
  • Wenig Vorarbeit nötig 
  • 30-Tage-Zufriedenheitsgarantie
  • Klarer Saft ohne oder sehr wenig Fruchtfleisch 

Nachteile

  • Keine automatische Abschaltung
  • Nicht für Gräser & Blattgemüse geeignet
  • Reste bleiben oft am Deckel statt im dafür vorgesehen Behälter kleben
  • Laut 
  • Feuchter Trester 
  • Entsaftet kein stärkehaltiges Obst & Gemüse

Fazit vom Test

Der Aicok Entsafter ist vergleichsweise sehr günstig und bietet tolle Features. Leider zeigt er im Gegensatz zum Testsieger Gastroback 40138 sowie den Philips Entsaftern HR1921/20, HR1871/10 und HR1869/01 wesentlich mehr Schwächen auf, sodass er nur den 5. Platz in unserem Zentrifugenentsafter Test 2017 erreichen konnte. Dafür hat er 10 weitere Testmodelle in den Schatten gestellt und überzeugt durch ein super Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Video zum Aicok Entsafter


Das Video ist nicht von uns erstellt worden und dient lediglich als Anschauungsmaterial.

 

Wie wurde getestet?


Wir haben 15 verschiedene Zentrifugenentsafter getestet und miteinander verglichen. Dabei haben wir 8 Kriterien zur Bewertung gewählt, auf die wir unseren Schwerpunkt gelegt haben:

  • Saftausbeute
  • Bedienung
  • Reinigung
  • Trockener Trester
  • Lautstärke
  • Materialverarbeitung
  • Sicherheit
  • Design

Mehr zu den einzelnen Kriterien lassen sich auf der Hauptseite nachlesen.

 

 

Ergebnisse des Praxistests


Saftausbeute

Trotz des oft feuchten Tresters ist die Saftausbeute gar nicht so übel. 2 Mittelgroße Orangen brachten in unserem Test ein Glas zusammen. Eine Zitruspresse arbeitet hier nicht effizienter. Trotzdem ist die Saftausbeute bei den meisten Konkurrenten besser gewesen. Note = 1,53.

Bedienung

Der Zentrifugenentsafter von Aicok lässt sich leicht zusammenbauen. Der Schalter ist zudem gut erreichbar und die Handhabung intuitiv. Note = Sehr gut

Reinigung

Die Reinigung entspricht manuell dem Durchschnitt von etwa 5 Minuten. Das Sieb ist aufwendig zu reinigen. Alle Teile sind spülmaschinenfest. Note = 1,58.

Trockener Trester

Der Trester ist recht feucht und das zeigt, dass die Saftausbeute nicht sehr optimal ist. Hier würde noch mehr gehen. Note = 2,45.

Lautstärke

Die Lautstärke ist wie vermutet nicht sonderlich leise und in etwa vergleichbar mit einem Mittelklassemixer. Wir schätzen die Geräuschkulisse liegt wie auch beim Gastroback 40138 etwa zwischen 78-80 Dezibel. Note = Gut.

Materialverarbeitung

Dem Preis entsprechend wurde auch bei der Qualität des Materials gespart. Der Kunststoff ist weniger hochwertig als es bei vielen anderen Modellen der Fall war. Positiv zu bewerten ist das Sieb aus Edelstahl. Note = 2,19.

Sicherheit

Leider verfügt der Aicok Entsafter über eine Sicherheitsfunktion. Hier muss man die Zeit ein wenig im Auge behalten und bei schneller Wärmeerzeugung ausschalten. Maximal sollte das Gerät nicht länger als 1 Minute laufen. Dafür gibt es hier eine Sicherheitssperre, bei der das Gerät erst aktiviert werden kann, wenn alle Teile auch sinngemäß mit einer verbunden sind. Note = 1,69

Design

Die Optik entspricht einem typischen Zentrifugenentsafter. Dennoch, in seiner Optik kann der Aicok Entsafter ordentlich punkten. Er sieht sehr hochwertig und qualitativ aus. Zudem ist das Design modern und schlicht, ohne überflüssige Extras. Note = 1,28.

← Zurück zur Übersicht

 

 

Lieferumfang


  • Hauptgerät
  • Deckel mit Einfüllöffnung
  • Saftbehälter
  • Tresterbehälter
  • Edelstahl-Micro-Sieb
  • Micro-Mesh-Filter
  • Stopfer
  • Reinigungsbürste
  • Bedienungsanleitung

 

 

 

Design und Material


Der Aicok MR516 Entsafter überzeugt mit seinem schlichten aber hochwertigen Design, welches geprägt ist durch gebürstete Edelstahlelemente. Der 25 x 23 x 40,5 cm große Juicer ist geprägt vom weichen und abgerundeten Formen. Dank Anti-Rutsch-Füße und einem Gewicht von 3 Kg, bietet er festen Halt auf der Arbeitsfläche und macht dank des Überrollbügels einen sehr stabilen und sicheren Eindruck. Das Gehäuse bietet eine elegante Edelstahl-Optik und ist schlicht gehalten. Lediglich das Logo und der Schalter in schwarzer Farbe bietet einen schönen Kontrast. Im Folgenden gehen wir auf die einzelnen Elemente ein.

 

Aicok Deckel

Deckel mit XXL-Einfüllöffnung

Der Deckel ist aus braun getöntem aber transparentem Kunststoff. Er verfügt über einen Zuführungsschacht mit einem Durchmesser von 65 mm. Dabei kann mittelgroßes Obst und Gemüse wie bspw. ein Apfel oder Orangen direkt in den Aicok Entsafter gegeben werden, ohne dass man es vorher klein schneiden muss.

 

 

Edelstahl-Sieb

Der Aicok Entsafter entsaftet mithilfe eines langlebigen Edelstahl-Micro-Siebs mit Reibe. Diese ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Die scharfkantige Reibe verletzt beim Aufprall das Obst und Gemüse und zerkleinert sie. Durch die hohen Umdrehungen werde die Fruchtstücke an das Sieb geschleudert. Fruchtfleisch und Kerne werden von dem Sieb aufgehalten, während der Saft durchdringen kann und sich in der Auffangschale sammelt.

 

Auffangschale

Diese Schale ist aus schwarzem Kunststoff hergestellt und verfügt über einen Ausguss. Hierbei liegt der Ausguss wesentlich tiefer als bei herkömmlichen Entsaftern. Der aufgefangene Saft fließt hierbei direkt weiter nach unten Richtung Ausgang.

 

 

Behälter

Saftbox Um den frisch gepressten Saft aufzufangen gehört zum Zubehör des Aicok Entsafters auch ein extra dafür vorgesehener Saftbehälter. Dieser verfügt über einen Spritzschutz, eine Skalierung und hat ein Fassungsvermögen von 450 ml. Das ist im Vergleich zu anderen Entsaftern sehr wenig Volumen

 

Trester

Zum Aicok Entsafter gehört außerdem noch ein Tresterbehälter dazu, welcher Abfälle in Form von Schalen und Fruchtfleisch mit einem Volumen von 1600 ml abfangen kann. Er besteht aus schwarzem Kunststoff und direkt mit dem Gerät verbunden, sodass die entsafteten Reste direkt in den Tresterbehälter hineingeschleudert werden können.

 

Stößel

Stopfer Aicok MR516Um die Früchte und das Gemüse leichter in den Entsafter zu pressen, ohne dass sich einer großen Verletzungsgefahr aussetzt, ist beim Zubehör auch ein Stopfer aus schwarzem Kunststoff enthalten. Dieser Stopfer ist breit und lang genug, um das komplette Einfüllrohr zu verschließen. Finger und andere Gegenstände passen in diesem Fall nicht mehr rein.

Der Stopfer ist oben offen und besitzt am unteren Ende kleine Löcher. Dadurch kann Wasser während des Betriebs auch durch den Stößel für die Vorreinigung in den Entsafter gegeben werden, ohne das Reste nach oben spritzen und die Arbeitsfläche in der Küche beschmutzen.

 

Reinigungbürste

Die Reinigungsbürste verfügt über viele feine Borsten und ist für das Micro-Sieb gedacht, da dieser sehr aufwendig zu reinigen ist.

← Zurück zur Übersicht

 

 

Funktion & Bedienung


In unserem Test gehört der Aicok Entsafter zu den leistungsstarken Zentrifugenentsaftern. Mit 400 Watt bietet er zwar nicht so einen starken Motor wie bspw. so mancher Stabmixer oder Standmixer, dennoch kann er was die Leistung betrifft. mit 12.000 – 18.000 Umdrehungen die Minute locker mithalten und selbst schwere zu entsaftende Zutaten wie Blattgrün oder Beeren entsaften.

 

Aicok MR516 Entsafter

Technische Daten

  • 400 Watt
  • 240 Volt
  • 60 Hz
  • 2 Geschwindigkeitsstufen für klaren und cremigen Saft
  • Pulsfunktion
  • Lautstärke: Laut

 

Leistung

Der Aicok MR516 Juicer verfügt über einen 400 Watt starken Dual-Speed-Motor. Dieser dreht sich je nach Stufe in unterschiedliche vielen Umdrehungen. Stufe z.B. ist für weiches Obst und Gemüse wie Bananen, Orangen, Erdbeeren, Tomaten, etc. gedacht. Hierbei schafft der Entsafter 12.000 Umdrehungen pro Minute und holt bis zu 15% mehr Saft aus den weichen und reifen Früchten als es mit der schnellen Stufe der Fall wäre.

Bei der zweiten und schnelleren Geschwindigkeit hingegen schafft der Aicok Entsafter sogar 15.000 Umdrehungen die Minute. Diese Stufe ist besonders für harte Obst & Gemüse Sorten wie bspw. Karotten oder Sellerie sinnvoll.

Beide Stufen sind dafür gedacht, die bestmögliche Saftmenge aus der jeweiligen Obstsorte auszupressen. Neben den zwei Geschwindigkeitsstufen verfügt der Aicok Juicer aber auch noch über eine Pulsfunktion. Mit dieser Stufe befindet sich der Zentrifugenentsafter im Hochgeschwindigkeitsmodus und schafft 16.000 bis 18.000 U/min. Damit lässt sich auch schwer zu entsaftende und faserhaltige Nahrung Wie Gräser oder Blattsalat entsaften. Jedoch ist die Ausbeute hier nicht besonders gut. Wem das Entsaften von Blattgrün, Kräutern oder Gräsern aber sehr wichtig ist, der ist mit einem Slow Juicer sicher besser versorgt, da dieser auch dafür ausgelegt ist und den Saft schonend zubereitet, sodass eine sehr gute Saftqualität gewährleistet wird.

 

Sicherheit

Der Aicok Entsafter besitzt eine Sicherheitsfunktion, bei der die einzelnen Teile sinngemäß und richtig platziert sein müssen und mit dem robusten Überrollbügel festgehalten werden. Erst wenn dieser Bügel über den Deckel platziert wurde, kann das Gerät aktiviert werden. Mit dieser Sperre wird verhindert, dass einem die Teile um die Ohren fliegen.

Über einen Überhitzungsschutz verfügt der Aicok Juicer leider nicht, was in diesem Preissegment aber auch nicht untypisch ist. Leider kann der Entsafter nicht so lang in Betrieb sein wie es beispielsweise die Entsafter von Gastroback mit max. 7 Minuten sein dürfen. Der Aicok Juicer selbst darf nur maximal eine Minute am Stück laufen und sollte danach eine Ruhezeit von mindestens 2 Minuten bekommen, damit der Motor nicht überhitzt.

 

Bedienung

Aicok Sieb in Aktion Der Trester und Saftbehälter werden direkt an das Hauptgerät gesetzt. Darauf platziert man die Auffangschale so, dass der Ausguss direkt über dem Saftbehälter liegt. Das Sieb wird auf den Motor gesetzt, bevor man den Deckel auf das Gerät gibt und mit dem Überrollbügel fest fixiert.

Nun können die Zutaten kleingeschnitten und vorbereitet werden. Mittelgroße Nahrung wie Äpfel oder Orangen würden auch im Ganzen entsaftet werden können.

Das Gerät wird nun aktiviert. Für weiches und reifes Obst und Gemüse aktiviert man die Stufe 1 indem man den Schalter nach rechts dreht. Für harte Lebensmittel geht man auf die zweite Stufe. Die Pulsfunktion für faserhaltige Nahrung aktiviert man wiederum, indem man den Schalter ganz nach links dreht.

Die Zutaten können nun über den Einfüllschacht in den Aicok MR516 Entsafter gegeben werden. Mit dem Stößel drückt man die Früchte runter und verschließt das Rohr, sodass keine Spritzer nach oben kommen. In dem Entsafter werden die Zutaten mittels kleinen klingen an der Reibescheibe verletzt und zerkleinert. Durch das schnelle Schleudern werden die Reste an das Sieb gepresst. Dieses hält Fruchtfleisch und Kerne auf, während der Saft hindurch läuft und in der Auffangschale landet. Der Saft fließt darauf weiter in Richtung Saftbehälter, während der Trester in den 1600 ml Abfallbehälter landet.

Tipp: Nimm eine Tüte und mache sie in den Tresterbehälter. Auf diese Weise bleibt der Behälter sauber.

 

← Zurück zur Übersicht

 

 

Welches Obst & Gemüse ist geeignet?


Bei dem Aicok Entsafter handelt es sich um einen Multifunktionsentsafter, der nicht nur weiche und harte Zutaten entsaften kann, sondern auch faserhaltige Sorten wie Blattgemüse. Dank dem Micro-Mesh-Filter und dem Edelstahlsieb, bleiben viele Vitamine und Mineralien im Saft enthalten und bleiben dadurch nahrhaft und werden besser im Geschmack. Hier ein paar Beispiele, was alles zu entsaften geht.

Was wird mit welcher Stufe beim Aicok Juicer entsaftet? Stufe 1 (weiche Zutaten):

  • Orangen
  • Melonen
  • Ananas
  • Tomaten

Stufe 2 Harte Zutaten

  • Karotten
  • Äpfel
  • Birnen
  • Zucchini

Faserhaltige Zutaten

  • Spinat
  • Sellerie
  • Salat

Lebensmittel die sehr stärkehaltig sind, wie z.B. Bananen und Kartoffeln, sind nicht oder sehr schwer mit dem Aicok MR516 Entsafter zu entsaften und dafür auch nicht geeignet. Auch weiche Beeren stellen gelegentlich ein zu große Herausforderung dar. Wer vor allem Beeren und sehr wasserhaltige und weiche Früchte entsaften möchte, für den wäre ein Dampfentsafter eine gute Alternative.

 

 

Reinigung


Alle Teile vom Aicok MR516 Entsafter sind spülmaschinenfest. Lediglich das Hauptgerät muss man mit einem feuchten Tuch abwischen und darf nicht nass werden. Nach dem Entsaften lassen sich die Einzelteile leicht zerlegen und unter Wasser abspülen. Die Reinigung kann hierbei schon einige Minuten in Anspruch nehmen. Gerade das Sieb ist sehr aufwendig zu reinigen, weswegen sich im Lieferumfang auch eine extra dafür vorgesehene Reinigungsbürste befindet. diese verfügt über feine Borsten sodass die Reste am Micro-Sieb leichter aus den Löchern gedrückt und entfernt werden können.

Es macht Sinn das Sieb manuell zu reinigen, da im Geschirrspüler oft Reste an dem Teil zurückbleiben.

Spülmaschinenfest: Deckel, Sieb, Tresterbehälter, Saftbehälter, Auffangschale, Stößel, Reinigungsbürste

Nicht spülmaschinenfest: Hauptgerät

← Zurück zur Übersicht

 

 

Fazit zum Aicok MR516 Entsafter Test


Trotz vieler Schwachstellen, die der Aicok MR516 Entsafter im Vergleich zu anderen Produkten im Test hat, schaffte er es vor allem aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses, den 5. Platz von insgesamt 15 zu erreichen. Das Design ist edel und modern, die Funktionen sinnvoll und das Gerät einfach in seiner Bedienung. Wie bei nahezu allen Geräten, erweist sich die Reinigung hier ebenfalls als aufwendig. Ebenso ist die Lautstärke sehr hoch. Die größte Schwachstelle jedoch ist der feuchte Trester, welcher je nach Obstsorte fast schon nass ist. Dadurch geht viel Saft verloren, was schade ist. Doch in Anbetracht des sehr günstigen Preises von ursprünglich 89,99 € bietet der Aicok Entsafter mehr Leistung und Features als Produkte im gleichen Preissegment. Die Saftausbeute ist zudem trotzdem sehr groß, wenn auch nicht so hervorragend, wie beim Gastoback 40138 oder Philips HR1921/20. Daher können wir hier trotzdem eine Empfehlung aussprechen.

Unsere Testsieger

 

 

2017 Bildquellen: @amazon.com

Leave A Comment

sechzehn − 3 =

Show Buttons
Hide Buttons